Gewagte Hypothese

Ich bin da mal in mich gegangen. Weißt du, was ich glaube? Kann falsch sein, aber mir kam der Verdacht, Blogger könnten keine Perfektionisten sein. Denn: Perfektionisten schreiben alles vor. Sie lesen mehrfach Korrektur, am besten sogar offline, an mehreren Tagen. Sie wollen sicher gehen, dass alles, was sie schreiben, Hand und Fuß hat. Dass kein Aspekt fehlt, das ganze Thema erschöpfend beleuchtet ist. Manchmal tun sie das auch nur in ihrem Kopf, aber wenigstens dann muss es rund und stimmig sein.

Und wenn sie es dann veröffentlichen, fehlt die Hälfte dessen, was ihnen eingefallen war. Ergo können sie keine Perfektionisten sein, denn was dann rauskommt, ist ja doch wieder nur durch den aktuellen Filter gegangen und weder perfekt noch vollständig noch megaschlau. Sondern einfach nur echt.

Ich bin lieber echt als perfekt. So! Mir egal, ob die Hypothese Anklang findet – ich sage mir das einfach noch ein paar Male, damit ich es nicht vergesse. Ich bin lieber echt als perfekt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s