Das zweite/erste/ein weiteres Mal

Heute werde ich die Fortsetzung erleben. Beim ersten Mal schickte ich ihn nach Hause, weil ich mehr wollte als mal eben schlechten Sex.

Jetzt verspricht er mir schlechten Sex, damit ich ihn um seiner selbst Willen mag. Dafür wiederum mag ich ihn.

In den letzten Wochen schaukelte es sich hoch. Blieb auf hohem Niveau des Wollens, veränderte sich von Tag zu Tag hinsichtlich des Wie. Von hart und animalisch zu sinnlich. Wieder zurück. Und nochmal geändert. Warum nicht sowohl als auch, kann man sich fragen. Weil wir nicht zu schnell verbrennen wollen. Dieses Ding hier kann ein längeres und tieferes werden, eines das sich in die bestehende Beziehung einfügen kann. Nicht nur sexuell, sondern auch emotional. Ich weiß es nicht.

Geduscht bin ich, das Handtuch um den Kopf schon weg, die Haare gekämmt. Ich lasse einfach trocknen, mag es gerne, wie meine Haare etwas lockig und fluffig fallen. Auf dem Kopf habe ich es gerne natürlich und uneitel.

Für heute wünsche ich, dass wir aufeinander reagieren und nicht planen. In den letzten Tagen variierte mein Kopfkino, aber der Anfang war immer der Gleiche: Der Kuss im Flur unter dem Pfeil. Wie es dann weitergeht, kann ich nicht voraussehen, weil wir zu zweit sind. Mit Wünschen, Bedürfnissen, Vorlieben. Teilweise könnte ich es steuern. Je nachdem, in welcher Kleidung ich ihn empfange. Bin ich keusch bekleidet, werden wir reden. Bin ich nackt, werden wir nach dem Kuss sofort auf dem Bett landen. Trage ich einen BH oder nicht? Schließe ich die Bluse oder nicht?

Jetzt dauert es noch 75 Minuten. Er fährt los, „getankt, geduscht und geil“. Ein Literat!

Beine und Füße eincremen. Dabei noch ein paar Haare an den Unterschenkeln finden. Nun, es ist immer eine Frage des richtigen Lichts. Mit dem Staubbesen nun noch in allen Zimmer Haare sammeln.

Noch eine Stunde. Ich bekomme schon wieder Hunger. Nach 2 Knäckebroten eigentlich kein Wunder. Dann noch einen Joghurt mit Mangostückchen.

Hab mich für ein Jerseyröckchen entschieden, das mann beliebig rauf und runter ziehen kann. Weißen BH, weiße Bluse, die ich ohnehin nicht ganz schließen kann oben. Harre nun der Dinge, die gleich kommen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das zweite/erste/ein weiteres Mal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s