Wehe, wenn sie alleingelassen

So ein Ding wollte ich schon lange haben. Für den Strand, wenn ich in Urlaub fahre. Damit man sich dahin zurückziehen kann. Als Frau beeindruckt mich ja alles, was sich von selber aufbaut. Also nahm ich es vorhin mit. Mit dem Zehnprozentrabattaufalles kostete es auch nur 13,40.

Während die Hühnersuppe kochte, lachte mich die Verpackung an. Ok, warum nicht einfach schonmal rausholen und ausprobieren. Platz habe ich im Wohnzimmer ja genug. Als mir das Zelt in die Fresse fliegt, segelt ein roter Zettel auf den Boden:

IMG_20160525_153842[1]

 

Steht aber wie ’ne Eins! Größer als erwartet. Nun, es wurde begutachtet, es ist alles dran, jetzt wieder zusammenklappen. Die Anleitung ist ja dabei. Da ich aber ein extrem schlechtes räumliches Vorstellungsvermögen habe und dazu noch kurze Arme, versage ich kläglich. Bleibt es halt stehen, bis jemand kommt, der sich weniger doof anstellt. Der Retter in der Not quasi. Bloß bitte nicht mit weißem Pferd, das passt wegen des Zeltes nicht mehr ins Wohnzimmer. Vermutlich kann es solange in der Tiefgarage warten.

Vielleicht schlaf ich mal eine Nacht drin. Der Schlafsack ist ja im Keller. Tut auch nicht so weh, den aus seiner Verpackung zu holen.

 

IMG_20160525_154517[1]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s